VHS Vorträge (263)

EinBlick spezial - Education TV

Donnerstag, 26. November 2015

Moderation: Doris Kleebauer

Anfang und Ende des Kapitalismus. Ausschnitte des Vortrages von Ulrike Herrmann vom 12.10.2015, Wissensturm Linz (Talk im Turm). Eine Produktion der Medienwerkstatt Linz aus der Reihe “Education TV”. 30 min, Start: 0´10´´


Hitler - Der Künstler und Kriegsherr. Ausschnitte des Vortrages von Univ.Prof. Dr. Wolfram Pyta vom 5.11.2015, Wissensturm Linz. Eine Produktion der Medienwerkstatt Linz aus der Reihe “Education TV”. 28 min, Start: 30´50´´

(EinBlick 269)

EinBlick 270

Donnerstag, 26. November 2015

SCHOOL TV Spezial
Alle Beiträge dieser Sendung wurden im Rahmen eines TV Schnuppertages für Schulklassen in der Medienwerkstatt Linz produziert!

Grenzfälle.
Ein Beitrag der Schüler der 5CHMEA HTL Wels. 5 min. Start: 00´18´´

Flucht. Ein Beitrag der SchülerInnen der BHS Rudigierstraße. 5 min. Start: 05´36´´

Intergration in Österreich.
Ein Beitrag der Schüler der HTL Wels, Mechatronik. 8 min. Start: 10´14´´

IS - eine Umfrage der HASCH Rudigierstraße Linz. 4 min. Start: 18´23´´

Männerleben. Heute? Eine gespielte Diskussion und Straßenumfrage der 5AHET der HTL Wels. 17 min. Start: 22´40´´

Junge Frauen in der Technik. Ein Beitrag von Schülerinnen der HTL Paul Hahn. 4 min. Start: 39´47´´

Vegetarier oder Veganer?
Ihre Meinung bitte! Eine Umfrage der Schülerinnen der 4A des Gymnasium Braunau. 4 min. 44´01´´

Südbahnhofmarkt. Ein Beitrag zu dem Projekt Gastroreise der HBLW Landwied. 4 min. Start: 48´30´´

Da Vinci TV.
Ein Beitrag der Theatergruppe Da Vinci Schule. 4 min. Start: 52´47´´

Moderation: Doris Kleebauer

Die Sendungsreihe Education TV zeigt Ausschnitte ausgewählte Vorträge der VHS Linz.

Geschichte und Leben von Roma und Sinti in Österreich - Notreisende aus Osteuropa. Ausschnitte des Vortrages von Raim Schobesberger zum Thema “Notreisende und Bettelmigration” vom 21.9.2015, Wissensturm Linz. Eine Produktion der Medienwerkstatt Linz aus der Reihe “Education TV”. 31 min, Start: 0´11´´

Antiziganismus: Der gesellschaftlich tolerierte Rassismus. Ausschnitte des Vortrages von Mag. DDr. Gernot Haupt MAS zum Thema “Notreisende und Bettelmigration” vom 28.9.2015, Wissensturm Linz. Eine Produktion der Medienwerkstatt Linz aus der Reihe “Education TV”. 27 min, Start: 31´29´´

(EinBlick 269)

EinBlick spezial - Education TV

Donnerstag, 12. November 2015

Moderation: Doris Kleebauer

Anfang und Ende des Kapitalismus. Ausschnitte des Vortrages von Ulrike Herrmann vom 12.10.2015, Wissensturm Linz (Talk im Turm). Eine Produktion der Medienwerkstatt Linz aus der Reihe “Education TV”. 30 min, Start: 0´10´´

Hitler - Der Künstler und Kriegsherr. Ausschnitte des Vortrages von Univ.Prof. Dr. Wolfram Pyta vom 5.11.2015, Wissensturm Linz. Eine Produktion der Medienwerkstatt Linz aus der Reihe “Education TV”. 28 min, Start: 30´50´´

(EinBlick 269)

EinBlick 267

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Moderation: Regina Fischer

Und was jetzt? Der Hort Inzerstorf war in der Medienwerkstatt zu Besuch und die jungen TeilnehmerInnen des TV Schnuppertages produzierten einen Videobeitrag zum Thema Flucht. 6 min. Start: 00´44´´

Tierischer Urlaub. Die jungen Reporterinnen der "Girl-Crew" des Hort Inzerstorf befragten Menschen auf der Linzer Landstraße im Rahmen eines Schnuppertages in der Medienwerkstatt Linz. 4 min. Start: 07´04´´

Die Tote in der Bibliothek - Soko Wissensturm. Beim Videoworkshop "Video for Kids" in den Sommerferien entstand dieser Kurzkrimi. 5 min. Start: 11´03´´

Horrorgirls. Ein Kurz-Thriller entstanden beim diesjährigen Powergirls-Workshop in der Medienwerkstatt. Die „PowerGirls" sind technisch interessierte Mädchen aus mehreren Schulen, die ihre Freude an Technik gemeinsam vertiefen. 2 min. Start: 15´05´´

Equal Pay Day. Social Spot anlässlich des Aktionstages zur Einkommensungleichheit zwischen Männern und Frauen. Eine Initiative von Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger. 30 sek. Start: 18´01´´

Die Medienwerkstatt stellt sich vor. Ein kurzer Clip über die verschiedenen Bereiche der Medienwerkstatt Linz. 1,5 min. Start: 18´31´´

IRIS 2015 - Die PreisträgerInnen. Gerhard Mayrhofer hat die nominierten Projekte für den Umweltpreis der Stadt Linz filmisch portraitiert. 19 min. Start: 20´08´´

Equal Pay Day. Social Spot. Eine Initiative des Frauenausschusses des Österreichischen Städtebundes. 30 sec, Start: 39´47´´

Stadtkapelle Steyregg. Ein Film von Reinhard Seidel.18 min. Start: 40´33´´

EinBlick 266

Montag, 05. Oktober 2015

Moderation: Barbara Lanschützer

Auf den Fersen. Ein Kurzfilm der Schüler und Schülerinnen des Sportrealgymnasium Saalfelden. Der Clip wurde im Rahmen eines Workshops der Medienwerkstatt Linz produziert. 3 min. Start: 00´43´´

Linz & ... Ein kurzer Videobeitrag produziert von Schülerinnen und Schülern des Sportrealgymnasium Saalfelden bei einem Schnuppertag in der Medienwerkstatt Linz. 4 min. Start: 04´08´´

Equal Pay Day. Social Spot anlässlich des Aktionstages zur Einkommensungleichheit zwischen Männern und Frauen. Eine Initiative von Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger. 30 sek. Start: 07´53´´

Waschi Jr. unterwegs. Eine Animation von Florian Buchmayr in Zusammenarbeit mit der Werkstätte BBB. 3 min. Start: 08´32´´

Ernte.frisch. MigrantInnen in Aktion! Ein Film von Eva Marthe, Christa Fürchtegott und Gerhard Mayrhofer. 25 min. Start: 12´08´´

Equal Pay Day. Social Spot. Eine Initiative des Frauenausschusses des Österreichischen Städtebundes. 30 sec, Start: 37´02´´

Kirchenkonzert "Sanftes Licht". "Sanftes Licht" ist ein literarischer Kreis in Rumänien. Ein Film von Andreas Toth. 21 min. Start: 37`32``

EinBlick spezial - Beziehungsfallen 4

Dienstag, 15. September 2015

Moderation: Regina Fischer

"Was Paare zusammenhält". TEIL 2

Ausschnitte des Vortrags von Dr. Werner Bartens am 19. Jänner 2015, in der Reihe "Beziehungsfallen".
Fast alle träumen davon, viele versuchen es, nicht wenige scheitern daran – eine langjährige Beziehung zu führen. Warum gelingt es manchen, warum anderen nicht? Was sind die Geheimnisse jahrzehntelanger Partnerschaften? Liebe? Gewohnheit? Toleranz? Oder nur das richtige Verhalten in der richtigen Situation: Gestresste Frauen lieben es, schweigend im Nacken massiert zu werden, angespannte Männer dagegen müssen reden – und idealerweise recht behalten. Was Psychologie, Medizin und Verhaltensforschung über langjährige Partnerschaften herausgefunden haben, präsentiert Werner Bartens in diesem Vortrag.


"Revierkämpfe in der Liebe". TEIL 2

Ausschnitte des Vortrags von Dipl.-Psych.in Berit Brockhausen am 9. Februar 2015, in der Reihe "Beziehungsfallen".
Warum nur bringt der oder die Liebste Sie manchmal so zur Weißglut? Ganz normale Revierkämpfe, sagt Buchautorin und Paartherapeutin Brockhausen. Ganz gleich ob bei der Kindererziehung, beim Kampf um die Fernbedienung, im Bett oder am Frühstückstisch, wer sich nahe steht, kommt sich auch immer wieder in die Quere. Revierkämpfe in der Liebe sind unvermeidbar, aber leicht aufzulösen, vorausgesetzt, man erkennt, dass es um Hoheitsgebiete geht. Wenn nicht, ist mit tiefen Verletzungen zu rechnen, ebenso mit Machtkämpfen. Misstrauen entsteht und die zunehmende Feindseligkeit zerstört das Fundament der Liebe. Die Referentin zeigt, wie Paare solche Konflikte entspannt austragen können. Anstatt Respektlosigkeit und fehlende Augenhöhe zu beklagen, stellen sie diese aktiv wieder her - und vertiefen die Liebe, indem sie souverän um Grenzen verhandeln.

(EinBlick 265)

EinBlick spezial - Beziehungsfallen 3

Donnerstag, 27. August 2015

Moderation: Regina Fischer

"Wie die Liebe dem Leben Sinn geben kann". TEIL 2
Weitere Ausschnitte des Vortrages Dr. Werner Bartens in der Reihe "Beziehungsfallen", am 19. Jänner 2015. ca. 29 min. Start: 0´52´´

Fast alle träumen davon, viele versuchen es, nicht wenige scheitern daran – eine langjährige Beziehung zu führen. Warum gelingt es manchen, warum anderen nicht? Was sind die Geheimnisse jahrzehntelanger Partnerschaften? Liebe? Gewohnheit? Toleranz? Oder nur das richtige Verhalten in der richtigen Situation: Gestresste Frauen lieben es, schweigend im Nacken massiert zu werden, angespannte Männer dagegen müssen reden – und idealerweise recht behalten. Was Psychologie, Medizin und Verhaltensforschung über langjährige Partnerschaften herausgefunden haben, präsentiert Werner Bartens in diesem Vortrag.


"Paradies im Alltag". TEIL 2
Weitere Ausschnitte des Vortrages von Dipl.-Psych. Michael Cöllen und Dipl. Päd.in Ulla Holm HP in der Reihe "Beziehungsfallen", am 26. Jänner 2015. 29 min. Start: 30´00´´

Liebesbeziehung und Liebesglück sind Lebensaufgabe. Sich um das Glück zu kümmern, damit es nicht verkümmert, ist die Herausforderung an die Liebenden. Paradies und Alltag – wie bewältigen Liebende diesen Widerspruch? Alle Liebenden haben ein Recht auf Glück, aber nicht alle nehmen es in Anspruch. Viele missachten einfachste Grundregeln, klagen aber über den Verlust von Liebe. Das „Lernmodell“ Liebe auf der Basis von Paarsynthese, einem psychologischen Verfahren, vermittelt in Theorie und Praxis Wege und Werkzeuge, die hohen Gefühle der Liebe auch im Alltag vertiefen und zukunftsfähig gestalten zu können. Der Vortrag vermittelt darüber hinaus Regeln der Achtsamkeit im Umgang mit dem Glück der Liebenden.

(Fortsetzung von EinBlick spezial - Beziehungsfallen 1)

« Start  Zurück   1   2   3   4   5   Weiter   Ende   »
Seite 2 von 27