Gesellschaft (1144)

EinBlick 201

Montag, 14. Januar 2013

Der Ennshafen. Bericht von Horst Sitter. 11 min. Start: 0´20´´

Weihnachten und Kaufsucht. Interview-Clip von SchülerInnen der HBLA Lentia, entstanden beim Filmworkshop in der Medienwerkstatt. 4 min. Start: 11´16´´

Weltuntergang. Satire. Produziert von SchülerInnen der HTL Leonding beim Filmworkshop in der Medienwerkstatt. 2 min. Start: 16´45´´

James Blond. Satire. Produziert von MitarbeiterInnen des Wissensturmes im Rahmen der Intitiative "2 Minuten in Bewegung - Basisbildung bewegt" 4 min, Start: 19´22´´

We are family!? Familienpolitik verqueeren! Ausschnitte des Vortrages von Frau Dr.in Sushila Mesquita. Linz, Wissensturm, 28.11.2012. Aus der Reihe "Feminismus für alle?". Eine Produktion der Medienwerkstatt Linz. 35 min. Start: 23´16´´

Handy - Top oder Flop?

Freitag, 04. Januar 2013

Telefonieren rund um die Uhr und überall - Wann nerven Handys und welche Gefahren gibt es?
SchülerInnen des BRG Landwiedstraße haben sich umgehört.

Winterzeit

Sonntag, 30. Dezember 2012

Verschneite Hänge, Geschenkekauf, Verkehrschaos, Stille Nacht, Silvesterwalzer - das Alles ist Winter.
TeilnehmerInnen eines Radioworkshops beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Aspekten dieser Jahreszeit.

TeilnehmerInnen eines Französisch-Kurses der VHS Traun präsentieren ihre liebsten französischen Weihnachtslieder. Die Texte sind in deutsch und französisch.

21. Dezember - Ist es so weit?

Freitag, 21. Dezember 2012

Wissen die LinzerInnen, was sie am 21. Dezember erwartet? SchülerInnen der HTBLA Traun haben sich umgehört.

EinBlick 200

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Inhalt
(Moderation: Regina Fischer)

Mein kleiner grüner Kaktus. Beitrag über die Kakteenmesse im Einkaufszentrum Muldenstraße. Produziert von TeilnehmerInnen eines eintägigen Filmworkshops in der Medienwerkstatt Linz. Ein Beitrag aus der 1. EinBlick-Sendung im Juni 2004. 3 min. Start:0´35

Eine andere Welt ist möglich. Bericht von Dorothea Ziegler und Verena Perna über das Sozialforum. Ein Beitrag aus der 1. EinBlick-Sendung im Juni 2004. 5 min. Start: 4´35´´

In Linz beginnt´s. Song von "essmayr", der Band des Linzer Musikers Wolfgang Essmayr. Musikvideo von Markus Eßmayr. 4 min. Start: 10´05´´

Rockballett "Leben und leben lassen". Tanz-Trailer der Company "Atem". Musik: Guns N´Roses. Kamera: Andreas Toth, Reinhard Seidel, Schnitt: Regina Fischer. 3 min. Start: 14´25´´

Gewalt in der Schule. Brickfilm von Oliver Berger. 2 min. Start: 18´20´´

Die verkannte Situation. Satire von Horst Sitter. 1 min. Start: 21´10´´

Die wundersame, pädagogische Fernbedienung. Satire von Elisabeth Hochegger-Müller. 3 min. Start: 22´06´´

Bienenzüchter. Ein Beitrag von Andreas Toth. 9 min. Start: 25´16´´

Kappadokien. Ausschnitte eines Reiseberichts von Gert Pitsch. 5 min. Start: 34´29´´

Fotomuseum Seidel, Krumau. Beitrag von Reinhard Seidel. 7 min. Start: 40´35´´

Nachhaltigkeit. Produziert von SchülerInnen der HAK Auhof bei einem eintägigen Filmworkshop in der Medienwerkstatt Linz. 3 min. Start: 48´04´´

Liebesrausch und Liebeskater. Referent: Dr. Mathias Jung, Lahnstein/Rhein. Ausschnitte des Vortrages aus der Reihe Beziehungsfallen vom 16. Jänner 2012, Neues Rathaus, Linz. Kamera: Ufuk Serbest. min, Start: 52´12´´

Punsch - nach Wunsch!

Sonntag, 09. Dezember 2012

Eine der wichtigen Fragen vor Weihnachten: Wo schmeckt der Punsch am besten? TeilnehmerInnen eines Radioworkshops haben auf einem Linzer Weihnachtsmarkt PunschliebhaberInnen gefragt, was einen guten Punsch ausmacht und welche Zutaten sie in ihrem Häferl vermuten.

Vortragender: Mag.Dr. LL.M. (Harvard) Matthias Kettemann, Jurist, Universität Graz
Anschließend Podiumsdiskussion:
Mag. Markus Staudinger, OÖN
Gunther Trübswasser, SOS-Menschenrechte
Dr.in Karin Zauner, Kommunikationswissenschaftlerin

Mitten im Leben - mitten in der Welt

Sonntag, 02. Dezember 2012

Was können ältere Menschen zur Gestaltung einer lebenswerten Welt lokal und international beitragen? TeilnehmerInnen eines Radioworkshops der Medienwerkstatt Linz und der Südwind Agentur haben sich mit dieser Frage auseinandergesetzt.

Eine wesentliche Ursache der Finanz- und Bankenkrise, die nunmehr als s.g. "Schuldenkrise" in die Nationalstaaten und die jeweiligen Gesellschaften diffundiert, wird in der verselbständigten Geldschöpfung durch private Banken mittels Kreditvergabe gesehen. Eine wirksame Gegenstrategie könnte - lt. Ansicht des Referenten Prof. Dr. Joseph Huber - die Schaffung einer Monetative sein. Aufzeichnung des Vortrages vom 16.11.2012, Wissensturm Linz. Eine Veranstaltung von attac in Kooperation mit der Volkshochschule Linz. Eine Produktion der Medienwerkstatt Linz.

« Start  Zurück   51   52   53   54   55   Weiter   Ende   »
Seite 53 von 115